MCLANE

From Sternenlicht Wiki
Jump to: navigation, search

Die MCLANE ist ein Erkundungskreuzer der FERDINAND MAGELLAN und trägt die Bezeichnung Mag-5. Sie wurde auf eine diplomatische Mission zu der fiktiven Rasse der Skram geschickt (Bd. 2).

Orion7.png

Besatzungsmitglieder:

Zaya Karan

Zaya war die vielleicht noch zu junge Kommandantin der MCLANE. Sie war 24 Jahre alt, 1,73 groß und trug schulterlange, braune Haare, meist zu einem Zopf geflochten, der seitlich über einer Schulter lag. Sie war auf der Akademie eine Art Überfliegerin und zeichnete sich durch überragende Intelligenz, charakterliche Stärke und körperliche Fitness aus. Als Sportfanatikerin machte sie ihre Workouts allerdings meistens alleine in ihrer Kabine.

Sie hatte manchmal Autoritätsprobleme, da niemand verstand, warum sie so jung Kommandantin geworden war. Deshalb erlaubte sich die Mannschaft viele Eskapaden. In Krisenzeiten fielen ihr aber immer ausgefallene Lösungen ein, wodurch sie die Mannschaft mehr und mehr hinter sich brachte.

Chivan Swo

Leutnant Swo, Bordingenieur der Mag-5, neigte zu Pfusch und Improvisation. Motto: Wenn das Klebeband nicht hält, war es nicht genug Klebeband. Er war etwas älter, aber trotzdem heimlich verliebt in die Kommandantin und deshalb bereit, alles für sie zu tun.

Gael Klein

Leutnant Klein, Astrogatorin der Mag-5, überkorrektes Mauerblümchen, berechnet sehr exakt den Kurs und hasst jede Abweichung. Hegt Sympathien für Neno Chung, den smarten Kommunikator. Bei ihren oft zwanghaften Versuchen, Dinge zu sortieren und in Ordnung zu bringen, läuft ihr oft einiges aus dem Ruder und eskaliert zu mittleren bis sehr großen Katastrophen.

Neno Chung

Leutnant Chung, Kommunikationsoffizier der Mag-5, smarter Typ, der jeden unter den Tisch redet und trinkt, Vorliebe: Cocktails. Er ist immer adrett gekleidet und frisiert, was Gael gut gefällt. Leider zeigt er überhupt kein Interesse an ihr, man fragt sich, ob er schwul ist oder die Richtige noch nicht gefunden hat.

Storm

Oberleutnant Eden Sturm, Armierungsoffizierin der Mag-5. 184 cm groß, eigentlich nur noch eine halbe Frau, da ihr im letzten Krieg bei einem Angriff die rechte Seite abgeschnitten wurde. Da der Schnitt auch durch ihren Kopf ging, wundert man sich, dass sie gerettet werden konnte, aber zufällig standen Sanitäter mit einem automatischen Notfallroboter direkt neben ihr. Sie selbst ist über ihre Rettung weniger erfreut und trägt sich beständig mit Suizidgedanken.

Ihre Prothese machte ihr oft Probleme. Wenn etwa der elektronische Teil ihres Gehirns ausfällt, vergisst sie Dinge, und wenn ein Backup heruntergeladen wird, kommen die letzten fünf Minuten nicht zurück. Wenn andere Organe wie etwa ihre künstliche Leber versagen, besteht Lebensgefahr. Sie fühlt sich mehr als wandelndes Ersatzteillager denn als Cyborg.

Moderne Prothesen konnten eigentlich sehr echt wirken, aber Storm verzichtete darauf. Ihre rechte Hälfte war aus Metall, und ihre Frisur sehr einseitig, da auf dem Metall nichts wuchs. Die blonden Haare standen links stachlig nach allen Seiten ab.

Man verstand nicht, was sie mit der Zurschaustellung ihrer Verletzung bewirken wollte, war es eine Anklage, ein Hilferuf, Selbsthass? Auf Außenstehende wirkte sie beängstigend einzelgängerisch und unter Druck, wie jemand, der Aufgrund seines hohen Frustrationslevels etwas zu Klump schießen möchte.

Wenig überraschend hat sie wenig soziale Kontakte. Sie ist Lesbe und immer noch verliebt in Char, mit der sie im Krieg gekämpft hat. Aber Char meinte, etwas Abstand täte ihr gut und versetzte sie deshalb auf die Mag-5. Ersatzweise würde ihr auch Gael Klein gefallen, aber sie fühlte sich aufgrund ihrer inneren und äußeren Verletzungen durch und durch unattraktiv.

Allister

Der Bordcomputer der Mag-5 verhält sich aufgrund seiner fortschrittlichen KI ziemlich menschlich und bekommt über die Hyperspruch-Relaiskette und die Magellan regelmäßige Updates.